Die Wahl der richtigen Steuerklasse

Steuerklasse 3 spart keine Steuern

Immer wieder werde ich mit der Aussage konfrontiert, dass ein guter Freund zur Steuerklasse 3 geraten habe, weil mit dieser Steuerklasse weniger Steuern zu zahlen sind. Noch ärgerlicher sind aber die Fälle, in denen ein Mandant in der Tür steht, weil er so einer Aussage eines Freundes vertraut hat, dann im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung eine dicke Nachzahlung vom Finanzamt festgesetzt bekommen hat und nun mit der Annahme auf mich zutritt, da muss sich das Finanzamt total verrechnet haben.

In den meisten Fällen ist aber die Berechnung des Finanzamts in Ordnung, nur die Aussage des Freundes und das Vertrauen darauf war falsch. Richtig ist vielmehr, dass mit Steuerklasse 3 in der monatlichen Lohn-/Gehaltsabrechnung weniger Lohnsteuer einbehalten wird, mithin also mehr Netto verbleibt. Dafür ist aber bei der Steuerklassenwahl 3/5, die für Verheiratete zur Verfügung steht, immer zwingend für das Gesamtjahr eine Steuererklärung abzugeben. Im Rahmen der Steuererklärung kommt dann immer dieselbe Steuer raus, egal welche Steuerklasse gewählt wurde. Von dieser Steuer wird dann die einbehaltene Lohnsteuer quasi als Vorauszahlung abgezogen und nun leuchtet vermutlich schon ein, was oben dargestellt passiert ist:
Es wurde zwar unterjährig weniger Lohnsteuer einbehalten, diese wird dann aber in der Steuererklärung zu einer geringeren Vorauszahlung und damit oftmals zu einer Nachzahlung!

Wann Steuerklasse 3/5 Sinn hat

Bei Verheirateten, die ungleiche Einkommen aus ihrer Arbeitnehmertätigkeit haben, kann die Steuerklasse 4/4 zu einer Erstattung im Rahmen der Einkommensteuererklärung führen. Als Richtschnur gilt, wenn das Verhältnis der Einkommen mindestens 60:40 beträgt, kann es durchaus sinnvoll sein, die Steuerklasse 3/5 zu wählen, wobei derjenige mit dem höheren Einkommen die Steuerklasse 3 wählt. Dabei ist aber wie oben dargestellt in der Steuerklassenwahl keine Steuerersparnis zu sehen, sondern es wird hier durch die Steuerklassenwahl 3/5 nur die im Rahmen der Steuererklärung zu erwartende Steuererstattung vorgezogen durch geringere Lohnsteuerabzüge in den monatlichen Lohn-/Gehaltsabrechnungen.

Wann Steuerklasse 4/4 besser ist

Sind die Einkommen der Eheleute nahezu identisch, bringt die Steuerklasse 3/5 oftmals die anfangs beschriebene Problematik mit sich, dass am Ende im Rahmen der Steuererklärung eine Nachzahlung droht. Darüber hinaus ist aber noch ein weiterer Punkt zu bedenken. Nach einer Hochzeit steht in vielen Fällen auch die Gründung einer Familie auf dem Plan. In der Regel wird dann der Partner die Elternzeit nutzen und damit Elterngeld beziehen, der das geringere Einkommen hat. Das Elterngeld wird aber vom letzten Netto berechnet.

Wenn nun aus oben beschriebenen Gründen der Partner mit dem niedrigeren Einkommen die Steuerklasse 5 hatte, die mit höheren Abzügen als Ausgleich zu den geringeren bei der Steuerklasse 3 versehen ist, dann wird das Elterngeld von einem niedrigeren Netto berechnet als bei Steuerklasse 4. Während also für die Steuer am Ende eine Endabrechnung durch die Steuererklärung erfolgt, mithin sich Vorteile und Nachteile immer ausgleichen, ist für das Elterngeld ein möglichst hohes Netto vorteilhaft. Gleiches gilt übrigens auch für andere sogenannte Lohnersatzleistungen.

Hinweise zum Schluss

Für eine übersichtliche Darstellung wurde auf das seit 2010 mögliche Faktorverfahren nicht eingegangen, durch das sich weitere Verfeinerungen bei der Steuerklassenwahl ergeben können. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass bei Eheleuten, bei denen ein Partner Unternehmer ist, weitergehende Überlegungen zur Steuerklassenwahl des Arbeitnehmerpartners möglich sind.
Die Wahl der richtigen Steuerklasse

Seite: Die Wahl der richtigen Steuerklasse
Letzte Änderung dieser Seite: 21.07.2011, 10:31:32
Letzte Änderung: Elektronische Lohnsteuerkarte erst 2013 02.12.2011, 11:08:44

© 2005 - 2011 Meyer & Gwinner Steuerberater, Berkefeldweg 1, 29223 Celle, Tel.: 05141 / 9381-0, Fax: 05141 / 9381-40
Bitte bedenken Sie: Alle Texte, Grafiken und Abbildungen unterliegen dem Urheberrecht!
Realisation by wuppy.net KielmoziloCMS 1.12.beta3
24.07.2014 | KontaktImpressumHaftungsausschluss