Ein Tag im Leben eines Steuerzahlers

Auch Sie sind Deutschland!... s Steuerzahler.

Und das vermutlich mehr, als Sie im ersten Augenblick denken...

 

Montag früh, 6 Uhr.

Der Wecker klingelt. Glücklich der, der einen mechanischen Wecker hat. Aber wer hat den schon. Mit dem Einsatz eines elektronischen Weckers wurde bereits die erste Steuer am Tage fällig:
Die Stromsteuer.

6.10 Uhr

Sind sie wach? Nein? Darf es ein Kaffee sein? Dabei wird neben der Stromsteuer auch nur noch die Kaffeesteuer fällig. Hauptsache nun sind sie wach, um für unseren Staat produktiv in den Tag zu starten. Lieber Tee? Seien sie froh! Seit dem 01.01.1993 gibt es keine Teesteuer mehr! Hurra! Gleiches gilt für die Zuckersteuer! Das sind doch mal echte Steuervereinfachungen!

6.15 Uhr

Zigarette zum Kaffee? Vater Staat dankt es mit der Tabaksteuer...

6.20 Uhr

Sie gehen duschen. Lassen Sie das lieber mit der Badewanne. Denn um das Wasser zu heizen zahlen Sie sicher Mineralöl- oder Stromsteuer.

6.40 Uhr

Der Tag beginnt nun wirklich. Sie haben ein Kfz? Na, dann haben Sie ja die Kfz-Steuer schon gezahlt und können das nun in vollen Zügen ausnutzen. Hups, der Tank ist leer? Schnell noch zum Tanken, bevor es zur produktiven Arbeit geht! Sie ärgern sich über den hohen Benzinpreis? Ein Großteil des Preises besteht alleine aus der Mineralölsteuer. Aber das war es noch nicht!! Sie zahlen nochmal 19% Mehrwertsteuer zusätzlich auch auf die Mineralölsteuer!

7.00 Uhr

Der Arbeitstag beginnt - und Sie wissen selbst am Besten, wie viel Einkommensteuer Sie auf Ihr Gehalt abführen müssen...

9.30 Uhr

Morgens, halb zehn in Deutschland. Ihr produktiver Beitrag zum Staatshaushalt war bisher schon beachtlich, doch nun gibt es noch schnell einen Kaffee (Kaffeesteuer), natürlich das ein oder andere gemütliche Zigarettchen mit den Kollegen (Tabaksteuer) - und wenn Sie genussvoll in Ihr Brötchen beißen denken Sie doch nebenbei mal an die 7% Mehrwertsteuer, die Sie dafür ebenfalls bereits gezahlt haben...

10.00 Uhr

Eigentlich sollte Ihnen der Staat für soviel Einsatz und Produktivität danken, denn wieder sind sie mit der Einkommensteuer mit dabei...

12.00 Uhr

Mittagspause. Ab in den nächsten Imbiss. Das kann ja nicht so teuer werden... denken Sie!! Currywurst Pommes rot/weiß? Lecker! Sie essen vor Ort? Wunderbar, der Staat freut sich über satte 19% Mehrwertsteuer! Hätten Sie die Currywurst mitgenommen, wären es nur 7% gewesen!! Deutschland sagt Danke!!

Während Sie auf Ihr lecker Essen warten, lockt Sie der monoton vor sich hinbimmelnde Spielautomat... mit der gleichen Monotonie spielt auch er für Vater Staat die "Automatensteuer" (eine Sonderform der Vergnügungssteuer) ein.

12.15 Uhr

Currywurst ist fertig. Guten Appetit. Wie? Kein Porzellangeschirr? Das wird teuer. Für das nicht wieder verwendbare Geschirr fällt Verpackungssteuer an! Ökologie kontra Staatsdienst, oder was?!

13.00 Uhr

Fleißig! Sie sind ja schon wieder am Arbeiten! Wenn die Scheine Ihrer Einkommensteuer klimpern würden, wäre es bei Ihnen ganz schön laut!

15.00 Uhr

Der Betriebsazubi hat seine Prüfung bestanden! Er schmeißt ne Runde für alle... der arme Tropf. Er wusste nicht, was er da tat und kaufte Sekt für alle... sie ahnen es? Genau! Schaumweinsteuer wurde fällig - von der Mehrwertsteuer ganz zu schweigen. Wie gut, dass der Azubi bezahlt hat...

16.30 Uhr

FEIERABEND!! Das haben Sie sich verdient (eigentlich haben Sie eh das Meiste für den Staat verdient...).

16.31 Uhr

Ihr Heimweg mit dem Auto macht Ihnen nun schon ein bisschen mehr Kopfzerbrechen. Mineralölsteuer, "Ökosteuer", Mehrwertsteuer, Kfz-Steuer... wollen Sie sich jetzt wirklich eine Zigarette anzünden?! Sie wissen schon...

17.00 Uhr

Sie treffen sich mit Ihrer Lebensgefährtin in einem Autohaus - Sie wollen sie zum Geburtstag überraschen und schenken Ihr den kleinen, knuffigen Flitzer, den sie schon immer haben wollte! Man kann erstaunt sein, über soviel Großzügigkeit, wo Sie doch den ganzen Tag schon den Staat beschenkt haben... Ihre Freundin ist außer sich vor Freude. Der Staat freut sich mit über seinen Anteil über die Schenkungssteuer und die Mehrwertsteuer... nicht zu vergessen einen neuen Teilnehmer in der großen Runde der Kfz Steuerzahler, Mineralölsteuerzahler, "Ökosteuerzahler"...

18.00 Uhr

Sie lassen sich die Laune nicht verderben und laden Ihre Freundin noch ins Kino ein. Der lustige Film, der gerade angelaufen ist, wird Sie schon wieder auf andere Gedanken bringen... Nehmen Sie es mit Humor. Diesmal zahlen Sie Kinosteuer... und der Staat lacht mit.

20.30 Uhr

Ein toller Film. Noch auf ein Bierchen mit der Freundin in die Bar um die Ecke. Sie ahnen es, oder? Genau. Die Biersteuer wird fällig. Reden Sie nun lieber mit Ihrer Freundin, machen ihr Komplimente und lassen Sie aus bekannten Gründen die Finger vom Spielautomaten!!

22.30 Uhr

Sie gehen mit Ihrer Freundin nach Hause. Wichtiger Tipp: Lassen Sie das Licht aus, denn dann bleibt das was nun folgt steuerfrei.

23.47 Uhr

Der Arzt stellt bedauerlicherweise Ihren Tod fest. Denken Sie ja nicht, Ihr Tod sei umsonst! Vielleicht umsonst, aber nicht steuerfrei, denn die Erbschaftssteuer wird nun fällig...

 

Und die Moral von der Geschicht? Überleg' mal besser nicht!

 

Bei einigen Steuerarten werden auch wir Ihnen nicht helfen können - aber bei der Einkommenssteuer, der Lohnsteuer, der Erbschaftssteuer, der Schenkungssteuer und einigen Steuerarten mehr, die Sie als Arbeitnehmer, Unternehmer, Vermieter, oder freiberuflich Tätiger zu zahlen haben, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

• Ein Tag im Leben eines Steuerzahlers - Steuern zahlen von früh bis spät? •

Seite: Ein Tag im Leben eines Steuerzahlers
Letzte Änderung dieser Seite: 05.06.2016, 19:04:38

© 2005 - 2017 Meyer & Gwinner Steuerberater, Berkefeldweg 1, 29223 Celle, Tel.: 05141 / 9381-0, Fax: 05141 / 9381-40
Bitte bedenken Sie: Alle Texte, Grafiken und Abbildungen unterliegen dem Urheberrecht!
Unsere Hotline: 05141 / 9381-0 | 24.07.2017 | KontaktImpressumHaftungsausschluss